Wissensvermittlung im Netz – was tun, wenn’s komplex wird?

Im unten stehenden Video diskutieren die Teilnehmer auf der re:publica 2016 über die Möglichkeiten Wissen(schaft) im Internet an den Mann und die Frau zu bringen.

Ein Beispiel für eine Möglichkeit der Vermittlung komplexer Themen: Der WWF hat zum Thema Klimawandel ein MOOC (Massive Open Online Course) eingestellt. Hier wird das Thema Klimawandel von vielen verschiedenen Seiten beleuchtet.

Links im Video:

 

ZDF-Info: Killerspiele – der Streit …

zdf Info Killerspiele

Für Fernseher: Am Freitag, den 13.5., zeigt ZDF-Info ab 8 Uhr am Morgen (Wiederholungen werden am Samstag am Morgen und Montag Abend gezeigt) mehrere Beiträge rund um Spiele/Internet/SocialMedia.

Zwei der Sendungen behandeln das kontroverse Thema der Killerspiele.

Für Internet-Benutzer in der Mediathek:

Weitere Themen der Sendungen:

  • Facebook
  • Killerspiele
  • Atari
  • Twitter
  • Google
  • Bill Gates und Steven Jobs
  • World of Warcraft
  • Chaos Computer Club.

So formen Videospiele unser Weltbild

Gamecamp Munich 2016

Auf dem GameCamp 2016 in München dürfen die Teilnehmer ihr Scherflein zum Gelingen der Veranstaltung beitragen. Jeder kann zu einem Thema seiner Wahl einen Vortrag oder auch einen Workshop anbieten.

Hier findet Ihr die Präsentation zu einem Vortrag, der anhand von dem Spiel „The Division“ zeigt, wie das Weltbild der Spiel-Herstellungs-Beteiligten in unreflektierter Weise verarbeitet wird.

Das hier aufgezeigte negative Potential bedeutet auf der anderen Seite, dass der Spieler auch mit positiven Weltbildern unterhalten und beeinflusst werden kann.

 

Right to play – Kinder haben ein Recht auf Spielen

Wenn man sich mit einem Thema beschäftigt, dann hat man im Internet manchmal das Gefühl, dass Alles schon gesagt und/oder geschrieben worden ist. Immer wieder inspirierend.

righttoplayEinen interessanten Ansatz habe ich auf den Seiten von righttoplay.com gefunden.

Diese Organisation „hilft benachteiligten Kindern in über 20 Ländern durch Spiel und Sport zu lernen und ihrem Leben eine positive Wendung zu geben“.

Dabei lautet deren Motto passend zu meinem Vorhaben: „Spiele sind ein wichtiges Hilfsmittel, um Kindern und Jugendlichen das Lernen zu erleichtern und ihr ganzheitliche Entwicklung zu fördern“.

 

 

 

 

 

 

http://www.righttoplay.de/Learn/ourimpact/Pages/Quality-Education.aspx

Umfrage: Computerspiel als Lernumgebung?

Können Sie sich vorstellen, dass Kinder den Schulstoff mittels eines Computerspiels lernen?
Reload

Enter the code